tobis blog

iPad 2 Auflösung: 2048 x 1536 – nicht ganz Retina aber mehr als FullHD

16.01.2011

Hier mal grade eine Eilmeldung: Wie Macrumors.com berichtet, wurden im Ordner von iBooks, der eReader-App von Apple eine Grafik mit dem Namen „bookmark-ribbon-iPad@2x.png“ gefunden, was auch jeder der diese App in iTunes hat überprüfen kann, einfach die App in itunes auswählen und. auf „Im Finder anzeigen“ klicken. Die .ipa-Datei von iBooks wird dann im Finder ausgewählt. nun einfach aus der .ipa-Datei eine .zip machen und entpacken.

Nun habt ihr im neu entstandenen Ordner 2 Dateien und einen Ordner namens „Payload“. Öffnet diesen, und klickt bei der enthaltenen iBooks-App auf „Paketinhalt zeigen“.

Jetzt findet ihr in diesem Ordner die Datei namens „bookmark-ribbon-iPad@2x.png“ mit den doppelten Abmessungen (76×136 Pixel) wie die Datei für das aktuelle iPad (bookmarks-ribbon-iPad.png mit 38 x 68 Pixeln).

Btw: Wundert euch nicht, dass die Bilder alle komplett durchsichtig sind, dass ist normal, da Apple auf den iOS-Geräten, um Platz zu sparen die Bilder komprimiert.

Dies bestätigt, dass Apple mit dem iPad 2 so verfahren wird, wie beim iPhone 4, nämlich einfach die Bildschirmauflösung zu verdoppeln, also von 1024 x 768 auf 2048 x 1536.

Dies wäre ein sehr großer Schritt, da diese Auflösung sogar über FullHD (mit 1920 x 1080) liegt. Das iPad 2 hätte somit ein Display mit 260 DPI. Das wäre zwar nicht ganz Retina (ca. 300 DPI), aber trotzdem verdammt viel.

Im Vergleich: Mein MacBook Pro High-Res 15″ hat nur 1680 x 1050.

Dieser interessante Fakt bedeutet indirekt auch, dass wenn das iPad 2 eine Frontkamera haben wird, diese bestimmt 1080p-Video erzeugt, also quasi FullHD-FaceTime, denn sonst sieht das Bild der Kamera ziemlich schlecht aus.